Don Pedros Kunst des Gesundsingens

IcaroCD

Icaros werden die spirituellen Heilgesänge genannt, die Don Pedro während einer Heilzeremonie eine Nacht lang singt. Er kennt für unterschiedliche Anliegen seiner Klienten jeweils andere Icaros. Wenn er sie singt, heilt er. Seine Gesänge hat er aus der Geisterwelt erhalten, eine Art spirituelle Musiktherapie aus einer sehr feinen geistigen Welt.

Seiner Natur nach ist Don Pedro ein „Herzöffner“. Seine Gesänge tragen dazu bei, die Natur – zu aller erst die eigene – mit allen Sinnen wahrzunehmen, und zu beginnen mit dem Herzen zu sehen. Heilung beginnt bei Don Pedro mit der spirituellen Erwärmung des Herzens. Die Auswirkungen seiner Gesänge auf die Seele sind tiefgreifend. Sie aktivieren in wirksamster Weise den lebendigen Kontakt mit der lichtvollen Seite des inneren Heilers.

Die CD mit zwölf Icaros …

nahm Don Pedro mit einfachsten Mitteln in seinem Heimatdorf Tamshiyacu auf. Die Radiostation des Dorfes hat ein kleines Tonstudio, ausreichend, um die Icaros aufzunehmen. Don Pedro singt, die Hunde bellen, die Kinder plaudern, auch das ist im Hintergrund zu hören. Doch welch ein Schatz!

Don Pedro sagt über den Icaro-Gesang: „Das sind Lieder, die mir aus der geistigen Welt geschenkt wurden. In den drei Jahren meiner Ausbildung zum Curandero, wurde mir Icaro für Icaro mit der Melodie gegeben. Ich habe sie weder komponiert noch gedichtet. Ich kann sie auch nicht vergessen, sie wurden mir tief, tief eingeprägt, Melodie wie Text. Ihr Zweck ist genau festgelegt. Sie sind ein zentrales Werkzeug meiner Behandlungen. Wenn ein Patient in schwerer Notlage ist, bekomme ich manchmal neue Icaros geschenkt, ja, das kommt vor.“

„Cantando Canciones de la Selva Amazonica“ – Der Palero-Schamane Don Pedro Guerra singt Icaros (Heil-Lieder aus der Tradition der Baumschamanen Amazoniens).

Mit Ihrem Kauf des Downloads (um 12 Euro inkl. Steuern) unterstützen Sie direkt das Heilpflanzen-Wiederaufforstungs-Projekt Don Pedro Guerras nahe Tamshiyacu am Amazonas in Peru!

Wie wir Don Pedro im Regenwald am Amazonas kennen gelernt haben, lesen Sie hier im Blog.

Impressum